Korrosionsschutzsysteme

Heizölbehälter aus Stahl unterliegen einer Alterung. Durch Kondenswasser und Heizölablagerungen entsteht der sogenannte Ölschlamm. Dieses Gemisch lagert sich im Laufe der Jahre unten im Tank ab und kann zu Korrosionsschäden führen.

Viele Stahltanks sind in den 60/70er Jahren des vorherigen Jahrhunderts gebaut worden und sollten dringend überprüft und gegen Korrosion geschützt werden. Eine Tankreinigung ist der erste Schritt zur Erhaltung Ihrer Tankanlage. Außerdem sollten zusätzliche Maßnahmen in Betracht gezogen werden:

Kathodischer Korrosionsschutz

Bei diesem Korrosionsschutzsystem werden Magnesiumstäbe (Opferanoden) mit einem Elektrolytgemisch am Tankboden platziert. Diese Stäbe opfern sich im Laufe der Zeit zugunsten Ihres Heizölbehälters und verhindern so die Korrosion. Dieses Verfahren wird seit Jahrzehnten sehr erfolgreich in verschiedenen Bereichen angewandt. Wir gewähren auf den von uns installierten Kathodischen Korrosionsschutz eine Garantie von 15 Jahren. Danach muss das System erneuert werden. Wir haben Kunden, die dieses System seit mehr als 40 Jahren erfolgreich nutzen.

Kunststoffbeschichtung

Die Kunststoffbeschichtung versiegelt den Tankboden und schützt so vor Korrosion. Vor dem Aufbringen der Spezial-Beschichtung muss die Tankanlage aufwendig bearbeitet werden. Dabei wird der Bodenbereich angeschliffen und fettfrei hergerichtet, um eine optimale Haltbarkeit der Kunststoffbeschichtung zu gewährleisten. Ist die Beschichtung aufgetragen, muss diese im Anschluss austrocknen. Erst nach dem die Kunststoffbeschichtung ausgetrocknet ist, kann eine erneute Befüllung des Lagerbehälters vorgenommen werden. Die Gewährleistung beträgt 10 Jahre.

Unseren Notdienst erreichen Sie unter 04321 / 8081
© 2020 Hauschildt Mineralöl-Tankschutz GmbH – medienhandwerk.com